Oft werden wir gefragt ob unsere Propellerschutze für die Taucharbeiten nach DGUV geeignet sind. Laut GUV muss ein Schutz des Bootsantriebes vorliegen.

–> Auszug aus DGUV Regel 105-002 Tauchen mit Leichttauchgeräten in Hilfeleistungsunternehmen:

5.6.3
Wenn es die besonderen Verhältnisse am Einsatzort verlangen, hat der Unternehmer bzw. die Unternehmerin ein Boot mit ausreichender Tragfähigkeit und Stabilität bereitzustellen. Das Boot muss geeignet sein, Taucher bzw. Taucherinnen an Bord zu nehmen. Gefährdungen von Personen durch den Bootsantrieb sind auszuschließen (z.B. durch Propellerschutz oder Jetantrieb).

Auf Nachfrage bei der DGUV kann die Anforderungen an einen Propellerschutz wie folgt festgelegt werden:

„Die DGUV Regel 105-002 „Tauchen mit Leichttauchgeräten in Hilfeleistungsunternehmen“ enthält die unten zitierte Anforderung hinsichtlich  des Schutzes von Personen gegen Gefährdungen durch den Bootsantrieb. Auch nach DGUV Vorschrift 40 müssen die Propeller mit Berührungsschutz versehen sein.

Wir können die Eignung des „Propellerschutzes“ leider nicht in seiner Gesamtheit beurteilen. Es sind auch keine Prüfstellen hierfür bekannt, zumal es auch keine Norm für den „Propellerschutz“ gibt.“

Folglich kann kein Anforderungeprofil oder Norm für einen Propellerschutz festgelegt werden. Daher ist es leider unmöglich mit der Erfüllung der DGUV 105-002 zu werben.

Hersteller die dies behaupten, sehen wir unseriös an und empfehlen diese zu meiden.

Eine bekannt Prüfungen bei der es um Propelleschutze geht, ist die SOLAS Zertifizierung. Dabei wird jedoch der Motor Zertifiziert und nicht expliziet der Propellerschutz. Die SOLAS Zertifizerung sieht zwar ein Propellerschutz vor. Dies kann jedoch ein einfacher Ring sein oder sogar minderwertige Produkte aus Kunststoff.

Eine weitere Zertifizierung die expliziet die Anforderungen an einen Propellerschutz beschreibt ist der „Code of federal regulations“ der US Coast Guard. Dieser beschreibt z.B. dass es keine Öffnung im Schutz geben darf die größer als 76mm ist. Auch speziell für diese Anforderung haben wir ein Modell entwickelt. Informationen dazu sind auf Anfrage zu bekommen.